Eisenbahnstr. 84
D-78573 Wurmlingen
T: +49 7461 9648550
F: +49 7461 96485595
info@micromed.com
www.micromed.com

 

Benutzerbereich

Kundennr.:
Benutzername:
Passwort:
Login | Registrierung | Passwort vergessen?

 


Non-Invasive Radiofrequenz Faltentherapie
eine lang bewährte Methode aus den USA.

Keine Schmerzen · Keine Ausfallzeit · Keine Narben

Mit den Jahren lässt die Spannung der Kollagen-Fasern in der Unterhaut nach, es entstehen Fältchen und Hauterschlaffungen. Diese Behandlungsmethode der Hautstraffung wird ambulant, ohne chirurgischen Eingriff und ohne jegliche Anästhesie, durchgeführt und kann mit einem kleinen Facelift verglichen werden. Sehr gute Ergebnisse zeigen sich im Wangen- und Halsbereich, um die Augen und an der Oberlippe.

            
Es werden mittels einer großen Halbkugelelektrode Radiowellen im Bereich der 4.0 MHz Technik in das Kollagen abgegeben. Um eine bessere Leitfähigkeit der Radiowellen zu erreichen, sollte ein Gleitgel aufgetragen werden. Anschließend wird mit der Halbkugel-elektrode die zu behandelnde Region mehrfach langsam abgefahren. Die kurze Erwärmung der behandelten Areale wird mit Ice-Packs gekühlt.
 
  Bei der Faltenbehandlung mit der Halbkugelelektrode wird durch Radiowellen eine gezielte Aktivierung der Kollagen-Fasern erzielt. Diese Methode bewirkt im Unterhautgewebe ein Zusammenziehen, was als „Shrinking" bezeichnet wird. Der Effekt ist die Neubildung von Kollagen im Unterhautgewebe, welches die Falten glättet.
 
 

Die Kosmetische Behandlung dauert nur 30 Minuten. Eine Ruhezeit danach ist nicht erforderlich. Empfohlen werden mehrere Behandlungen im Abstand von 2-4 Wochen, sowie eine Auffrischung nach einem längeren Zeitraum.

Der Aufbau neuer Kollagenfasern sowie die Elimination der Falte hält in der Regel bis zu 16 Monaten an und wird bereits nach der 3. Woche als sichtbar vom Patienten wahrgenommen.

Direkt nach der Behandlung sind Verbesserungen erkennbar. Es können zwar leichte Rötungen auftreten, diese vergehen meistens nach kurzer Zeit. 


Vorteile

»   Kein chirurgischer Eingriff
»    Keine Anästhesie
»    Keine Abheilungsphasen, somit keine »    Ausfallzeiten.
»    Kombinationen mit anderen Methoden wie z.B.Faltenunterspritzung sind möglich.
»    Langjährige Forschungsbasis  

   

 

http://www.micromed.com/